Profil anzeigen

OZ-Grimmen & Umgebung - Die jungen Grimmener sind im Ferienfieber

OZ-Grimmen & UmgebungOZ-Grimmen & Umgebung
OZ-Grimmen & Umgebung
Liebe Leserinnen und Leser,
Schulferien und Corona-Lockerungen schaffen die besten Voraussetzungen, um sich wieder den angenehmen Seiten des Sommers widmen zu können. Sonne, freie Zeit und Aktionswochen bringen den Kindern und Jugendlichen wieder mehr Möglichkeiten zurück. 24 Musiker haben die Zeit mit ihren Instrumenten in der Musikschule angestimmt. Lange war es ziemlich ruhig um das Nachwuchsorchester „Präludio“ und das Jugendblasorchester geworden. Nun konnte in der Aktionswoche wieder mächtig getönt werden. Auch aus der jährlichen Sommerferienfahrt des Grimmener Kinder-und Jugendparlaments (KiJuPa) wurden dieses Jahr Aktionstage, die mit politischen und demokratischen Themen, Gesprächsrunden, aber auch Ausflügen und Aktivitäten, versehen sind. In der Fragerunde kam selbst Vorpommerns Staatssekretär Patrick Dahlemann in Schwitzen. Ebenfalls ins Schwitzen kamen die jüngsten Spielplatztester Grimmens, beim aktiven Ausprobieren der Spielplätze in der Umgebung. Für die Zeit nach den Ferien beginnt für viele Schulabsolventen hingegen der Ernst des Lebens. Noch sind Lehrstellen in Grimmens Unternehmen offen – Bewerber erwünscht.
Und wie haben Sie die vergangene Tage erlebt? Schreiben Sie uns gern an: grimmen@ostsee-zeitung.de Wir freuen uns auf ihre Anmerkungen.
Lokalredakteurin Grimmen

Ganz nah

Grimmen: Talentierte Musiker geben am Freitag ein Konzert
Kinder- und Jugendparlament Grimmen: So lief die Fragerunde mit Staatssekretär Dahlemann
Grimmen: Diese Spielplätze finden unsere Tester in der Stadt super
Freie Ausbildungsstellen in Grimmen: Diese Unternehmen suchen noch Azubis
Die gute Nachricht:

Schwimmkurse in Grimmen: So viele Teilnehmer gab es noch nie 
Aufreger der Woche:

Grimmen: Vor dem Cap-Markt gibt es immer wieder Ärger
Unsere Dorfserie

…wird diese Woche in Willerswalde geschrieben. Ein Dorf mit Tiervielfalt und interessanten Einwohnern, Kultur und Geschichte.
Willerswalde: Wo Nachbarschaftshilfe großgeschrieben wird
Baustellenreport:

(Foto: Jan Woitas/zb/dpa)
(Foto: Jan Woitas/zb/dpa)
Die Restarbeiten auf der B194 am Ortsausgang Grimmen nähern sich dem Ende. Weiter gebaut wird an der Dauerbaustelle in Wittenhagen. Die Straße ist weiter voll gesperrt. Und zusätzlich sollten Fahrer auf die Baustelle an der Ortsdurchfahrt Horst nach Gerdeswalde achten.
Wetter in der Region:

Grimmen
Am Freitag wechseln dichte Wolkenfelder mit Schauern und kurzen sonnigen Abschnitten. Das Wochenende gestaltet sich hingegen freundlich mit zunehmend Sonne und merklich ansteigenden Temperaturen bis 23 Grad. Nachts kühlt die Luft bis 16 Grad aus. Der Wind weht am Donnerstag frisch bis stark, Tendenz abnehmend und langsam auf Süd drehend.
 Infos zum Wetter in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier.
Top und Flop

Top:
Einzelhändler atmen auf: Grimmens Innenstadt wieder spürbar belebter
Flop:
Grimmen: Falsche Polizisten wollten mutmaßlichen Dieb stellen
Leserfoto der Woche

(Foto: Edgar Ackermann)
(Foto: Edgar Ackermann)
Leser Edgar Ackermann in Brandshagen bekam Besuch von einem Reh. Das Tier zeigte keine Scheu, auch als er bis auf etwa 20 Meter herankam und es den Fotografen sah. Das Reh genoss weiter das kühle Nass und stillte seinen Durst.
Wenn Sie schöne Fotos aus der Region besitzen, die uns die dunkle Jahreszeit versüßen, dann laden Sie die Fotos einfach hier hoch.
Mehr Infos rund um Grimmen

Sie möchten noch mehr aus Grimmen und Umgebung erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Unser Newsletter: OZ | Alles Familie!

Alles Familie, der Ratgeber für alle Eltern in Mecklenburg-Vorpommern
Der kostenlose Newsletter für Familien rund um Schulen, Kita und Erziehung – per Mail jeden zweiten Dienstag um 17 Uhr.
Jetzt kostenlos hier abonnieren!
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.