Profil anzeigen

OZ-Grimmen & Umgebung - Die Zeit zwischen den Jahren

OZ-Grimmen & UmgebungOZ-Grimmen & Umgebung
OZ-Grimmen & Umgebung
Liebe Leserinnen und Leser,
so schnell sind die besinnlichen Tage vorbei: All das Einkaufen, Backen, Kochen, Schmücken und Verpacken zur Weihnachtszeit ist wieder Geschichte und Silvester steht vor der Tür. In diesem besonderen Jahr hatten wir die Möglichkeit, es noch besinnlicher im kleinsten Kreise unserer Lieben zu verbringen. Doch nicht für Alle war das Fest ruhig. Pflegeheimleiterin Idun Dührkoop und ihre Kollegen aus dem „Haus Sonnenschein“ in Jessin bekamen beispielsweise Besuch vom ersten mobilen Impfteam und mussten sich auf diesen Termin über die Festtage vorbereiten. Nicht alles lief bei der Premiere glatt, aber das hatte wohl auch kaum jemand erwartet. 13 Kollegen ließen sich impfen.
Die Zeit zwischen den Jahren nutzen auch wir Redakteure, um zurückzublicken. Was passierte im vergangenen Jahr in der Region? Und noch spannender: Was kommt im neuen Jahr auf uns zu. Im Frühsommer wird beispielsweise ein 13 Hektar großer Solarpark in Grimmen entstehen. Auch Abtshagen setzt weiterhin auf erneuerbare Energien und plant den Bau einer E-Tankstelle.
Die Redaktion Grimmen wünscht Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, einen guten Rutsch ins neue Jahr. Bleiben Sie gesund und blicken sie hoffnungsvoll auf die nächsten Monate. In diesem Jahr sollten Sie auf gute Vorsätze verzichten. Immerhin haben wir 2020 schon auf genug verzichten müssen.
Stellvertretende Leiterin der Lokalredaktion Grimmen

Ganz nah

Viele Probleme bei Corona-Impfung in Pflegeheim Jessin: „Ich war erschüttert“
So soll der neue Solarpark in Grimmen aussehen
Gemeinde Süderholz zieht Bilanz für 2020: Radweg fertig, Kita renoviert, Schule vorbereitet
Jubiläen, Masken, Abstand und Miteinander in Grimmen: Das war 2020!
Kirche zu DDR-Zeiten: Vorpommern waren staatsloyaler als die Mecklenburger
2020 war ein Auf und Ab: So verlief das Corona-Jahr für den Tierpark Grimmen
Aufreger der Woche:

Ein Kinderarzt aus Greifswald regte sich über die Aussage von Pflegedienstleiterin Idun Dührkoop auf und wurde selbst zum Aufreger.
Greifswalder Arzt kritisiert Heimleiterin aus Jessin: Rumgemäkel gefährdet Vertrauen in Impfungen
Baustellenreport:

Im Februar beginnen die umfangreichen Bauarbeiten in Grimmen.
Zwischen Februar und Juli wird in Grimmens Jahn- und Grellenberger Straße gebaut
Wetter in der Region:

Grimmen
Viele Wolken, Schnee- und Regenschauer begleiten uns ins neue Jahr. Etwas Sonnenschein ist dennoch mögklich. Die Werte erreichen 0 bis 4 Grad, nachts kühlt sich die Luft ab. Achtung: Glättegefahr. Der Wind weht schwach, in Böen frisch aus Südwest. Am Neujahrstag dreht der Wind auf Südost. Der schwache Südwind am Samstag dreht Sonntag auf Nordost.
Mehr Infos zum aktuellen Wetter in MV finden Sie hier.
Top und Flop

Top: Sie sind immer da, wenn sie gebraucht werden. Toll!
DLRG-Ortsgruppe Grimmen unterstützt Landkreise beim Impfen gegen Corona
Flop: Manche lernen es nie. Nicht so toll!
Zum dritten Mal: Mann aus Süderholz mit Alkohol hinter Steuer erwischt
Freizeittipp der Woche:

Nicht nur ein guter Tipp für Weihnachten, sondern in diesem Jahr auch für Silvester. Lesen verursacht auch keine Katerstimmung.
Freizeittipp aus Grimmen: Kein Weihnachten ohne Leselektüre 
Leserfoto der Woche

Der Graureiher hält auf einem Baum in Grimmen neugierig Ausschau nach dem neuen Jahr. Mit diesem schönen Bild von Anke Hanusik verabschieden wir uns bis zum nächsten Jahr. Bleiben Sie uns treu!
Graureiher hält in Grimmen Ausschau nach dem neuen Jahr
Wenn auch Sie schöne Fotos aus der Region besitzen, die uns die dunkle Jahreszeit versüßen, schicken Sie sie gern an: grimmen@ostsee-zeitung.de
Mehr Infos rund um Grimmen

Sie möchten noch mehr aus Grimmen und Umgebung erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.