Profil anzeigen

OZ-Grimmen & Umgebung - Engagement in der Region

OZ-Grimmen & UmgebungOZ-Grimmen & Umgebung
OZ-Grimmen & Umgebung
Liebe Leserinnen und Leser,
die Schüler aus ganz Mecklenburg-Vorpommern sind in die Ferien verabschiedet worden. In den Schulen in Reinberg, Brandshagen und Horst hatte das Wort „Abschied“ am vergangenen Freitag eine ganz andere Bedeutung. Denn dies war der letzte Schultag - für immer. Alle drei Schulen schließen und die Schüler sowie viele Lehrer treffen sich im nächsten Schuljahr im neuen Schulzentrum in Miltzow wieder. Die OZ war bei dem emotionalen Abschied dabei.
Doch bevor die Schüler sich in der neuen Schule wiedersehen, dürfen auch sie erst einmal die Sommerferien genießen. Die erste Woche der Sommerferien hat begonnen und mit ihr kommt auch die Frage auf, was man in Grimmen und Umgebung unternehmen kann, wenn es nicht gerade in den Urlaub geht. Die OSTSEE-ZEITUNG hat recherchiert, was die Kinder in der Trebelstadt erleben können.
Neues erleben können auch die Senioren aus der Region im neuen Seniorenzentrum in Brandshagen. Die Einrichtung vermietet nicht nur 14 Einheiten im betreuten Wohnen. Auch eine Tagespflege mit 13 Plätzen ist vor Ort integriert worden. Gebaut wurde das Zentrum von einem Einwohner des Dorfes. Er selbst habe mit dem Bau, dem Dorf etwas zurückgeben wollen, sagt er.
Monika Erdmann (65) hat einen ganz eigenen Weg gefunden, um etwas Gutes für sich und andere zu tun. Die Grimmerin hat bereits 102 mal Blut gespendet. Nach 25 Jahren Blutspende kommen da schon einmal 50 Liter zusammen. Auf die gekommen ist nicht die Frau selbst, sondern ihr Arzt. Denn seine Patientin klagte über Kopfschmerzen. Diese seien seitdem weg.
Viel Spaß beim lesen wünscht
Lena-Marie Walter
Redakteurin

Ganz nah

Grundschulen Brandshagen und Horst schließen: Der große Abschied
Sommerferien in Grimmen: Das können die Kinder in der Trebelstadt erleben
Brandshagen: Tagespflege und betreutes Wohnen: Neues Seniorenzentrum
Wie eine Grimmenerin mit 102 Blutspenden sich und anderen hilft
Die gute Nachricht:

Pures Sommerfeeling: Grimmener haben wieder Reiselust
Aufreger der Woche:

Polizei Grimmen: Betrunkene Fahrer mit mehr als zwei Promille gestoppt
Unsere Dorfserie

Die OZ war zu Besuch bei Familie Kuhr. Sie lebt in Hohenwarth und erzählt in der neusten Dorfgeschichte von dem Leben in dem Grimmener Ortsteil.
Hohenwarth: „Wir haben eine Dorf-WhatsApp-Gruppe“
Baustellenreport:

Quelle: dpa
Quelle: dpa
Gebaut wird weiterhin an der Dauerbaustelle in Wittenhagen. Die Straße ist noch immer gesperrt. Die Umleitung ist ausgeschildert. Außerdem kann es zwischen Grimmen und Stralsund zu Verkehrsbeeinträchtigungen wegen Baumpflegemaßnahmen kommen.
Wetter in der Region:

Einschließlich dem Wochenende ist es zunehmend freundlich und niederschlagsfrei. Schauer gibt es kaum. Die Sonne erwärmt die Luft bis 23 Grad. Nachts sinken die Werte bis 14 Grad. Der Wind weht im Mittel schwach um Nord. Direkt in Seenähe führt zusätzlich einsetzender Seewind zu auffrischendem Wind in den Nachmittagsstunden.
Top

Willerswalde: Alpaka-Friseur beschert den Sommerschnitt
Flop

Leyerhof: Meterhohe Flammen direkt im Rapsfeld 
Freizeittipp der Woche:

Public Viewing in Grimmen: Wo alle EM-Spiele übertragen werden
Leserfoto der Woche

(Foto: Katrin Schäfer)
(Foto: Katrin Schäfer)
Gewitter über der Hubbrücke in Loitz.
Haben Sie auch ein schönes Foto oder einen Schnappschuss?
Dann senden Sie diesen gerne an newsletter-grimmen@ostsee-zeitung.de oder laden es hier hoch.
Mehr Infos rund um Grimmen

Sie möchten noch mehr aus Grimmen und Umgebung erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Unser Newsletter: OZ | Alles Familie!

Alles Familie, der Ratgeber für alle Eltern in Mecklenburg-Vorpommern
Der kostenlose Newsletter für Familien rund um Schulen, Kita und Erziehung – per Mail jeden zweiten Dienstag um 17 Uhr.
Jetzt kostenlos hier abonnieren!
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.