Profil anzeigen

OZ-Grimmen & Umgebung - Was wird aus Grimmens Altstadt?

OZ-Grimmen & UmgebungOZ-Grimmen & Umgebung
OZ-Grimmen & Umgebung
Liebe Leserinnen und Leser,
endlich durften sie öffnen – die Geschäfte in Grimmen. Schon kurz vorher konnte man den einen oder anderen Einzelhändler in Vorfreude auf seine Kunden an seinem oder ihrem Geschäft werkeln sehen. Und es ist schön, wieder Kunden in Grimmen zu sehen – um Kinderbekleidung zu kaufen, auf der Suche nach einem Schwätzchen oder, um ihren Einzelhändlern Mut zuzusprechen.
Die Entwicklung der Grimmener Altstadt und die Zukunft der Kreisverwaltung in diesem Zusammenhang waren auch Themen bei den jüngsten politischen OZ-Talkrunden mit Stadträtin Heike Hübner, Landrat Stefan Kerth und Stadtpräsident und Wirtschafts- und Gesundheitsminister Harry Glawe. Für Stefan Kerth ist klar: Grimmen wird ein Standort der Kreisverwaltung bleiben. Jedoch kann sich der Landrat durchaus vorstellen, dass es in Zukunft eine Zentralisierung in der Innenstadt geben könnte. „Wir sind in einer sehr frühen Phase der Gespräche, aber ich kann bestätigen, dass es diese Idee gibt“, erklärte Kerth.
Eine spannende Entwicklung, finde ich. Was sagen Sie: Wäre es gut, wenn die Grimmener Innenstadt noch mehr zu einem Verwaltungssitz werden würde? Schreiben Sie mir gern an almut.jaekel@ostsee-zeitung.de.
Leiterin der Lokalredaktion Grimmen

Ganz nah

Zentralisierung der Kreisverwaltung in der Grimmener Altstadt? 
„Schönes Gefühl“: So lief die Wiedereröffnung für die Geschäfte in Grimmen
Landrat Kerth zur Situation der Einzelhändler in Vorpommern-Rügen: „Tut mir im Herzen weh“
Nach Tod von Benno Rüster in Grimmen: So steht es um die Zukunft des Stockcar-Legion
Neue Geschäftsführerin des Strukturfördervereins Trebeltal übernimmt im Corona-Chaos
Mehr Müll aus Privathaushalten im Corona-Jahr 2020: Das sind die Gründe
Aufreger der Woche:

Gruppenschlägerei in Grimmen: Polizei setzt Reizgas ein
Die gute Nachricht

Lockerungen: Museum und Bibliothek öffnen in Grimmen
Unsere Dorfserie

führt in dieser Woche nach Bookhagen, einem Ortsteil von Elmenhorst.
Bookhagen: In diesem Gutshaus leben drei Generationen unter einem Dach
Baustellenreport

Foto: Jan Woitas/dpa
Foto: Jan Woitas/dpa
Mit Verkehrsbeeinträchtigungen müssen Sie auf der B14 am Ortseingang in Grimmen von Stralsund aus rechnen. Dort sorgen Erdarbeiten für Behinderungen.
Wetter in der Region

Grimmen
Am Freitag wird es wechselnde Bewölkung geben, dazu Schauer und nur seltenen sonnige Abschnitte. Am Wochenende bleibt der unbeständige Wettercharakter erhalten. Die Höchsttemperaturen liegen in den kommenden Tagen bei 6 bis 9 Grad. Die nächtliche Abkühlung sorgt für Temperaturen nicht unter 3 Grad. Der Wind weht durchweg frisch bis stark um Südwest. Auf der freien See sind zusätzlich zeitweise stürmische Böen einzuplanen.
Mehr Infos zum aktuellen Wetter in MV finden Sie hier.
Freizeittipp der Woche:

Von Eisbaden bis Geocaching: Das sind die Freizeittipps der OZ-Autoren in Vorpommern
Leserfoto der Woche

Foto: Edgar Ackermann
Foto: Edgar Ackermann
Auf seiner fast täglichen Fotopirsch in die Natur gelang Edgar Ackermann aus Brandshagen dieses Foto von Silberreihern.
Wenn auch Sie schöne Fotos aus der Region besitzen, die uns die dunkle Jahreszeit versüßen, schicken Sie sie gern an: grimmen@ostsee-zeitung.de
Mehr Infos rund um Grimmen

Sie möchten noch mehr aus Grimmen und Umgebung erfahren, dann schauen Sie doch auf unserer OZ-Homepage oder auf unserer Facebook-Seite vorbei.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.